Corporate-Design

Corporate-Design

Die Identitätsschaffung

Layout & Print-Design

Layout & Print-Design

Wenn Gestaltung richtig zum Ausdruck kommt

Illustration

Illustration

Visuelles mit Persönlichkeit

3D-Design

3D-Design

Wenn die Realität nicht mehr ausreicht

Web-Design

Web-Design

Ein dynamisches Erlebnis

Fotografie

Fotografie

Die Welt mit anderen Augen sehen

<
>

Du kannst eine Idee nicht berühren,
aber eine Idee kann dich berühren

Kommunikationsdesign befaßt sich mit der visuellen und verbalen Kommunikation. Dabei werden vorrangig Kommunikationsprobleme unserer modernen Gesellschaft gelöst. Die ständig steigende Flut an Informationen sollen visuell ansprechend und einfach vermittelt werden.

Informationen und Emotionen werden mit vielfältigen Darstellungsmitteln umgesetzt. Farbgestaltung, Fotografie, Typografie, Illustration und Layout werden bestmöglich kombiniert, um eine klare Botschaft zu vermitteln. Als Kommunikationsdesigner ist man die Schnittstelle zwischen Auftraggebern und den jeweiligen Zielgruppen.

Es ist eine Kombination aus Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und dem darauf abgestimmten Design über verschiedenen Medien. Design und Konzept werden immer nach gesellschaftlichen, moralischen und kulturellen Aspekten angepasst.

Selbstportrait

Mein Name ist Michael Buchner und vor über 10 Jahren absolvierte ich sehr erfolgreich mit Auszeichnung mein Studium als Grafik- & Kommunikationsdesigner in München. Während meiner Laufbahn, arbeitete ich in Werbe- und Grafikagenturen, für Fernsehsender, Industrie- und Businessunternehmen als Grafiker, Layouter, Art-Director, Fotograf und Web-Designer. Dabei war ich in verschiedenen Städten in Deutschland und der Schweiz tätig.

Ich bin ein sehr visuell denkender und geprägter Mensch und kann mich in emotionale und strategische Sachverhalte sehr gut und schnell hineinversetzen. Die visuelle Kommunikation und deren Einflüsse sind bekanntlich sehr vielschichtig. Meine Leidenschaft für Design und Technologie, dienen meinem Grundverstäniss für Ästethik und die Neugier nach experimentellen Umsetzungsmöglichkeiten in Print- und Onlinemedien.

Jedes Projekt bringt seine eigene Heraus- und Anforderung. Dabei ist mir der Erfolg meiner Auftraggeber sehr wichtig und deren visuellen Ansprüche. Meine Erfahrungen und Zusammenarbeit mit internationalen Unternehmen, erweiterten mein Verständnis und deren Interpretationsmöglichkeiten in der visuellen Kommunikation.

Aber mein erfolgreichstes Projekt, das ich mit viel Herzblut und Leidenschaft realisierte, sind meine kleinen Zwillingstöchter. Sie sind meine liebsten und schärfsten Kritiker. Sie zeigen mir jedes Mal, dass die schönsten Dinge im Leben unbezahlbar sind. Ich bin sehr stolz auf die beiden.

Doch nachfolgend möchte ich gerne eine kleine Auswahl meiner Fähigkeiten, Leistungen und Projekte präsentieren, im Bereich Corporate-Design, Illustration, Fotografie, 3D, Print- und Webdesign, für die ich alleine verantwortlich war. Von der Konzeption, bis zur Realisierung.

Design-Projekte

Photoshop

Lightroom

Illustrator

InDesign

After Effects

Premiere

CINEMA 4D

Brackets

Als Designer benötigt man auch das richtige Werkzeug. Jedes Projekt hat seine individuellen Ansprüche und diese Werkzeuge sollten bestmöglich die Anforderungen abdecken. Je mehr Möglichkeiten einem zur Verfügung stehen, um so flexibler können Ideen umgesetzt werden. Mit den Adobe® Creative Cloud (CC) Lösungen habe ich alle nötigen Voraussetzungen für den Desktop-Publishing (DTP) Bereich. Photoshop®, Illustrator® und InDesign® sind etablierte Programme (Apps) im Kreativbereich und gehören zu meinem täglichen Arbeitsumfeld. Zusätzlich kommen auch Programme wie zum Beispiel MAXON CINEMA 4D für 3D-Visualisierungen und Brackets (von Adobe®) für den Online-Bereich zum Einsatz.

Trotz der vollumfänglichen und professionellen Software, teste und experimentiere ich auch gerne mit alternativen Lösungen. Besonders im mobilen Bereich, finden sich sehr spannende Möglichkeiten für die kreativen Anforderungen unterwegs.

Corporate-Design

Corporate Design ist eines der wichtigsten Elemente der visuellen Kommunikation und lässt tief in die Aussage des Absenders blicken. Mit Hilfe der Formsprache vermittelt es Werte und gibt ein Versprechen in Bezug auf Leistungen bzw. Produkte ab. Grundsätzlich ist es wichtig, eine einheitliche Linie im Corporate Design zu finden um den Wiedererkennungseffekt zu gewährleisten. Mit Logo, Schriften, wiederkehrenden Formen und Farben soll eine Unternehmensidentität erschaffen werden, bei der Emotionen und Eindrücke verankert werden. Die Wiedererkennung kann sich positiv auf die Kaufentscheidung des Kunden auswirken.

Das wichtigste im Corporate Design ist der Gestaltungsleitsatz „Form folgt Funktion“. Ein Logo muss je nach Einsatzart funktionieren und technisch umsetzbar sein. Ob auf dem Briefbogen, der Visitenkarte, auf einem Kugelschreiber bis hin zum großen Firmenschild oder für das Internet. Im Idealfall soll das Erscheinungsbild auch in Schwarz/Weiß beziehungsweise einfarbig funktionieren. Individualität und die Abhebung von der Konkurrenz muss selbstverständlich ebenso berücksichtigt werden, um eine Verwechslungsgefahr zu vermeiden. Werden alle Faktoren berücksichtigt, so hat das Unternehmen ein sehr wertvolles Marketing- und Kommunikationselement.

Um auch für nachfolgende Projekte eine einheitliche Linie zu gewährleisten, wird ein so genanntes „Design Manual“ beziehungsweise ein „Styleguide“ erstellt. Voraussetzung ist natürlich, dass alle Vorgaben eingehalten, respektive davon abgeleitet werden. In manchen Fällen muss ein visuelles Handbuch nachträglich ergänzt werden, da nicht alle eventuellen Einsatzmöglichkeiten vorhergesehen werden konnten oder eingeplant waren.

Layout & Print-Design

Mit der Finalisierung durch das Druckverfahren erhält eine umgesetzte visuelle Idee seinen eigentlichen Wert. Etwas in den Händen zu halten, lässt Grafikdesign besser verstehen. Nichts hält länger in der Medienwelt als ein gedrucktes Werk.

Die Qualität der Druckerzeugnisse hängt nicht alleine vom Grafiker ab, sondern verlangt eine gute Zusammenarbeit mit der Druckerei. Hinsichtlich der Vielfalt an Materialien und technischen Möglichkeiten ist eine gute Beratung immer sehr wichtig. Nur so lässt sich abschätzen ob die Idee und die Vorstellung gelingen werden. Der Grafiker sorgt dabei für die Druckvorstufe (Reinzeichnung) und kümmert sich um die Datenanlieferung.

Bevor ein Werk in den finalen Druck geht, wird mit einem Andruck (oder mit dem so genannten „Proof“) geprüft ob die angestrebte Qualität der Farben und Grafiken auch erreicht werden kann. Erst dann entscheidet sich, ob das Layout in großen Auflagen produziert wird. Fehler oder Änderungen können nach diesem Schritt nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Materialien sind entscheidend für die Qualität und Haptik. Egal ob das Layout perfekt ausgearbeitet ist: wenn das Material einen minderwertigen Eindruck hinterlässt, wird natürlich auch der Erfolg der gewollten Aussage beeinflusst.

Ich selbst habe schon viele Ideen umsetzen dürfen, in Form von Briefbögen, Visitenkarten, Firmenstempeln, Flyern, Postkarten, Anzeigen, Broschüren, Büchern, Aufstellern, Plakaten, Kugelschreibern, bis hin zu Tassen und Fahrzeugbeschriftungen. Es gibt eine Vielzahl von Anwendungsbereichen bei denen es darauf ankommt, wie perfekt eine Idee zum Ausdruck gebracht wird.

Illustration

Omnia Vincit Amor (2010)

Eine Illustration ist die vereinfachte Darstellung von Bildinhalten. Sie wird heute eingesetzt, um dem Betrachter eine schnell erfassbare Visualisierung von Informationen zugänglich zu machen. Beispiele hierfür findet man in Gebrauchsanleitungen und medizinischen Darstellungen. Gerne werden Illustrationen auch zur Vermittlung von Emotionen verwendet, zum Beispiel in Kinderbüchern um eine Geschichte lebendiger zu machen.

Illustrationen wurden meist auf Papier von Hand erstellt. Diese Art beinhaltete eine sehr persönliche und künstlerische Note. Mit dem Aufkommen der Fotografie rückte die grafische Illustration aber in den Hintergrund. Heute nutzt man die Vorteile des Computers zur Unterstützung, um Zeit und Material zu sparen. Trotzdem wird die Arbeit am Computer noch oft mit der Hand und mit Hilfe eines Grafiktabletts gemacht, um den manuellen Charakter der Illustration bei zu behalten.

Auch wenn die klassische Illustration immer seltener wird, so ist sie noch heute ein wichtiger Bestandteil der visuellen Kommunikation.

3D-Design

Mit Hilfe von 3D-Grafik-Software lassen sich perfekte Szenerien erschaffen. Im Grafikdesign wird deshalb der Umgang mit 3D-Programmen immer wichtiger.

3D-Grafiken unterscheiden sich wesentlich von anderen Grafiken durch ihre Entstehung. Während normale Grafiken und Illustrationen auf einer zweidimensionalen Fläche entworfen werden, liegt der 3D-Grafik ein dreidimensionales Modell des Motivs zugrunde, welches in einem virtuellen Raum konstruiert und errechnet wird. Der zunächst sehr komplexe und aufwändige Entstehungsprozess bietet gleichzeitig einen bedeutenden Vorteil: Die Flexibilität. Ein fertig modelliertes 3D-Objekt kann beliebig gedreht, positioniert oder skaliert werden. Ebenso lassen sich Farben, Materialien, Beleuchtung oder auch die Wahl der Perspektive nachträglich anpassen. Ohne jedes Mal ein neues Foto aufnehmen zu müssen.

Charakteristisch für eine 3D-Grafik ist die hochwertige Auflösung und Qualität der berechneten Bilder. Aufwändigere Projekte lassen kaum noch einen Unterschied zu einer realen Fotografie erkennen und sind dieser manchmal sogar überlegen. Aus diesem Grund wird die 3D-Grafik immer öfter im Grafikdesign verwendet. Zum Beispiel für den „Packshot“ eines Produktes.

Werbespot - Deutsche Post DHL (2009)
Werbespot - Swissphone s.QUAD (2015)

Web-Design

Das Internet ist das schnellste und weitest reichende Medium von allen. Schon seit fast über 20 Jahren arbeite ich an Webprojekten (Landingpages, Contentmanagement, Visitenkarten-Seiten, Webseiten, Portale) und habe mir die wichtigsten Grundlagen dafür angeeignet. Die Programmiersprachen HTML(5), CSS(3), PHP und weitestgehend JavaScript sind für mich die besten Voraussetzungen, um einen gelungenen Auftritt im Internet zu gestalten. Die Webseitengestaltung ist jedoch immer auch abhängig von den technischen Voraussetzungen des Betrachters und den derzeitigen Umsetzungsmöglichkeiten.

Der logische Aufbau, Benutzerfreundlichkeit und die Übersichtlichkeit sind wichtige Parameter, die für den Erfolg einer Webseite ausschlaggebend sind. Suchmaschinenoptimierung, Responsive-Design, Online- und Social-Media-Marketing sind für mich zusätzliche Instrumente um den Erfolg zu steigern.

Fotografie

Mit Bildern lassen sich Inhalte und Aussagen in Bruchteilen einer Sekunde erfassen. Im Gegensatz zu sprachlichen Mitteilungen werden Bilder als eine Einheit verstanden und können gedanklich einfacher analysiert und verarbeitet werden.

Das Fotografieren hat für mich auch einen künstlerischen Wert. Die Faszination eines Motivs hängt von der Bildgestaltung und der Perspektive ab. Effekte und die technische Umsetzung sind nur Beiwerke um den Inhalt zu betonen. Trotzdem beschäftige ich mich viel mit der Technik, um die Palette der Möglichkeiten wirkungsvoll einzusetzen und aus einem normalen Foto etwas Besonderes zu machen. So habe ich auch schon Erfahrungen gesammelt mit ungewöhnlichen Techniken, zum Beispiel der Infrarot- oder 3D-Fotografie. Aber auch traditionelle Mittel sind sehr gut, wie zum Beispiel das Spiel von Schärfe und Unschärfe oder Licht und Schatten, um den Blick des Betrachters zu lenken.

Der Feinschliff einer Aufnahme erfolgt stets durch die digitale Nachbearbeitung. Retusche, Optimierung und/oder Verfremdung rundet die Arbeit bis zur absoluten Perfektion ab.

Mehr auf Instagram

Kontakt

Adresse:
Michael Buchner
Winzerleite 4
D-94036 Passau

Web: michael.buchner.design
Telefon: +49 162 324 19 83

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

OK